F(E)utter – CSS Custom Properties

F(E)utter – Denkanstöße zu FE-Themen
Diese Blogreihe soll „Futter“ für das Frontend-Hirn bieten.
Es werden verschiedene Themen wie neue Technologien, Herangehensweisen an Problemstellungen u.ä. angeschnitten. Dabei ist eine Diskussion durchaus gewünscht und wir freuen uns über jeden Input.


(mehr …)

F(E)utter – Initialisierung von externen JS-APIs „Singleton“-Way

F(E)utter – Denkanstöße zu FE-Themen
Diese Blogreihe soll „Futter“ für das Frontend-Hirn bieten.
Es werden verschiedene Themen wie neue Technologien, Herangehensweisen an Problemstellungen u.ä. angeschnitten. Dabei ist eine Diskussion durchaus gewünscht und wir freuen uns über jeden Input.


 

An dieser Stelle möchte ich meinen Ansatz zum einmaligem Initialisieren von JS-API-Scripts auf einer Webpage vorstellen.

(mehr …)

Frontend – Websecurity

Websecurity war lange ein unterschätztes und wenig behandeltes Risiko. Seit Angriffen auf große Portale kommt das Thema immer öfter zur Sprache bzw. es werden Sicherheitsmaßnahmen geschaffen.

In diesem Artikel möchte ich im speziellen auf Frontend-Websecurity eingehen, also sicherheitsrelevante Themen, die auch ohne Backend existieren können. (mehr …)

One-Way-Data-Binding, Two-Way-Data-Binding und Virtual DOM Diff

model-view

Diesen Begriffen begegnet man immer wieder und den meisten dürfte bekannt sein, dass es dabei um Datenverarbeitung in Client-Applikationen geht. Genau genommen um die Verbindung zwischen Daten und dem UI. Aber worum handelt es sich bei diesen Begriffen genau? Stehen … Weiterlesen

Web Components: Custom Elements

Web Components

Mit den einzelnen Teilstücken aus vorhergehenden Posts können wir uns nun daran machen eigene Elemente in HTML zu erstellen. In diesem Post sehen wir anhand eines Beispiels wie HTML Templates, Shadow DOM und HTML Imports kombiniert werden können. Als zugrundeliegendes … Weiterlesen

Smashing Conf – Performance matters or why you should add some poo to your unit tests

Smashing Conference Logo

Eine der diesjährigen Smashing Conferences fand im schönen Freiburg statt. Die Namics war mit insgesamt 6 Frontendlern  aus den verschiedenen Units stark vertreten. Am 15. + 16. September waren im historischen Kaufhaus inklusive Surprise Speaker 18 Talks aus den Bereichen … Weiterlesen

Frontend Conference 2014

frontend-conf14

Was bisher geschah

Ich bin dabei: Auf der diesjährigen Frontend Conference am 28. und 29. August in Zürich ist Namics nicht nur einer der Hauptsponsoren. Mit insgesamt sieben wissbegierigen Frontendlern auf dem Event sind wir auch personell stark vertreten. Die Conference bietet eine Plattform zum Austausch und zur Weiterbildung und richtet sich an Frontend- und UX-Entwickler und -Designer gleichermaßen. Das Event findet dieses Jahr bereits zum vierten Mal in Folge statt und erfreut sich stetig steigender Besucherzahlen. Grund genug für mich, die Veranstaltung dieses Jahr zu besuchen.

Donnerstag // Introduction Keynote

Mit der Introduction Keynote eröffnen die Veranstalter das Programm: Die Talks in den kommenden zwei Tagen verteilen sich auf zwei parallel laufendeTracks. Während im Tech-Track neue Entwicklungen, Tools und Techniken vorgestellt werden, widmet sich der Design-Track den Themen Layout, Storytelling und Design. Mir ist es also nicht möglich, alle Talks anschauen zu können. Macht aber nichts, denn alle Talks werden nicht nur in die weite Welt hinaus gestreamt, sondern auch anschließend in einer aufbereiteten Version im Netz zur Verfügung gestellt. Eine tolle Sache, wie ich finde. Hier stelle ich nun einige Talks vor, die ich als meine persönlichen Highlights empfunden habe.

Donnerstag // Tech-Highlight

Wie der Titel „ECMAscript 6: Wha’t next for JavaScript“ bereits erahnen lässt, stellt Axel Rauschmayer die Neuerungen der kommenden ECMAScript-Version 6 vor. ECMAScript bildet den standardisierten Sprachkern von JavaScript, der mächtigsten Waffe des Frontendlers im Kampf gegen starre und langweilige Websites. Fazit nach dem Talk: Da kommt einiges auf uns zu! Es wird dringend nötig sein, sich mit den neuen Möglichkeiten auseinander zu setzen und altbewährtes zu hinterfragen. Wir werden vorbereitet sein..!

Donnerstag // Design-Highlight

John Peebels erzählt gerne Geschichten. Sehr gerne. Im Grunde sein besteht Talk „Designing through narrative“ aus aneinandergereihten Anekdoten und während das Publikum gebannt an seinen Ohren hängt, erklärt er uns wie beiläufig, wie wir diese Technik des „Storytelling“ im Design einer Webseite unterbringen können. Dieser Talk ist eine Mischung aus Unterhaltung, Charmanz und Wissensvermittlung und damit ganz großes Kino.

Freitag // Tech-Highlight

Früher oder später kommt die Zeit im Leben eines Frontendlers, dass er sich mit Browserkompatibilität und Mobilen Viewports auseinandersetzen muss. Crashkurs gefällig? Bitte sehr: In seinem Talk „Mobile Viewport“ erklärt Peter-Paul Koch fundiert und humorvoll (und in sehr hoher Geschwindigkeit) so viel Basiswissen, Fortgeschrittene Techniken und echte Geheimtipps, wie in eine Stunde hineinpassen. Bitte mehr davon!

Freitag // Design Highlight

Was haben das Smashing Magazine und Responsive Webdesign gemeinsam? Richtig, einen vollen Saal bei der Frontend Conference. Und wenn man Vitaly Friedman sprechen gehört hat, dann weiß man auch warum. RWD ist bis heute eines der Top-Themen der vergangenen Jahre und im Talk „Responsive Design Workflow: Clever Tricks and Techniques“ erzählt uns Friedman, welche Methoden empfehlenswert sind und welche man besser vermeiden sollte.

Fazit // Fortsetzung folgt …

Webtechnologien entwickeln sich nach wie vor in sehr kurzer Zeit ständig weiter. Neue Erkenntnisse, Tools oder Technologien bringen uns dazu umzudenken, auszuprobieren und anzuwenden. Events wie die Frontend Conference helfen nicht nur, einen Überblick über aktuelle Trends und Entwicklungen zu bekommen oder besonders interessante Themen zu fokussieren. Auch der Austausch mit den Kollegen aus aller Welt ist es, der einen nicht nur menschlich, sondern auch fachlich voranbringt. Die Conference war für mich eine sehr gelungene Veranstaltung, deren Besuch sich auf jeden Fall gelohnt hat! Gegen eine Fortsetzung in einer der nächsten Jahre hätte ich sicherlich nichts einzuwenden..

Links

Web Components: Shadow DOM

Web Components

Das Konzept des Shadow DOM wird in aktuellen Browsern bereits genutzt. Ersichtlich ist dies bei Standard Komponenten wie Slidern, Buttons oder Videointerfaces. Hinter der Fassade der Video Steuerelemente, welche ein Browser für den <video> Tag automatisch anzeigt, stecken lediglich eine … Weiterlesen

CAS für Frontend Engineers – Eine Fachhochschule auf der Überholspur

hsr-logo

So frisch wie dieser Blog zum Thema Frontend zu glänzen beginnt, ist – passend vom Zeitpunkt her – auch das Nachdiplomstudium an der HSR, welches das erste Mal in diesem Frühjahr startet. Dieses CAS (Certificate of Advanced Studies) hat zum … Weiterlesen